Diese Seite drucken

UNT 1


UNT 2


UNT 3


UNT 4


 DAS UNTERNEHMEN

Die HIDDE GmbH ist heute ein mittelständisches Unternehmen in Hagen, Westfalen. Die Firma hat sich in erster Linie auf Sondermaschinenbau mit dem Schwerpunkt Automatisierungstechnik ausgerichtet. Die Automobil- und Kleineisenindustrie aus der näheren südwestfälischen Umgebung und dem Ruhrgebiet stellen zwar den größten Anteil des Kundenkreises, regelmäßig werden Projekte aber auch im Europäischen Ausland, Osteuropa und Asien realisiert.


 GESCHICHTE

Als sich Dirk Hidde 1986 selbständig machte, legte er den Grundstein für das heutigen Unternehmen. Zu Anfang fußte die Firma noch bescheiden in der heimischen Doppelgarage. Jedoch schon nach kurzer Zeit wuchs die Belegschaft und die Produktionsstätte wurde - trotz Expansion in die benachbarten Kellerräume - schon alsbald zu klein.

Dem Standort Hagen-Haspe treu bleibend, wurde die Firma dann in die Koksstraße des recht jungen Gewerbeparks Haspe verlegt.

Im Jahr 2002 wurde die unmittelbar benachbarte "GeNo Schweiß- und Umformtechnik GmbH und Co. KG" (Nachfolgerin der "Fabrik für Autoteile - Vedder und Neuhaus GmbH und Co. KG, Herdecke") aus der Insolvenz übernommen und als "Schweiß- und Umformtechnik Haspe (SUH) GmbH" - dank der langjährigen Erfahrungen in der Automatisierungstechnik - zu neuem Erfolg geführt. 2004 wurde die SUH als eigenständiger Unternehmensbereich vollständig in die HIDDE GmbH eingegliedert.

Durch diese Eingliederung wurde das Betriebsgelände jedoch erneut zu klein und das Unternehmen zog 2006 in die nur wenige hundert Meter entfernten aber wesentlich größeren heutigen Räumlichkeiten an der Kölner Straße (B7).

Seit 2010 erfolgt eine schrittweise Straffung der Tätigkeitsfelder. Die Automatisierungstechnik und der Sondermaschinenbau bleiben dabei weiterhin im Fokus der strategischen Ausrichtung.